Externer Informationssicherheitsbeauftragter für baye­ri­sche Kommunen

Einführung und Betrieb eines Informationssicherheitskonzepts nach Artikel 8 BayEGovG sind für baye­ri­sche Kommunen gesetz­li­che Pflicht (sie­he auch unser Webvideo hier­zu). Und mit der erst­ma­li­gen Einführung ist es noch lan­ge nicht getan. Im Anschluß muss eine ver­ant­wort­li­che Person das Thema Informationssicherheit auch in der Zukunft kom­pe­tent betreu­en:

  • Vorgehensweisen zur Identifikation von (neu­en und bestehen­den) Risiken,
  • Vorgehensweisen zur Planung von neu­en Maßnahmen zur Beseitigung oder Minimierung die­ser Risiken,
  • Vorgehensweisen zur kon­ti­nu­ier­li­chen Beschäftigung mit dem Thema in der Organisation („Sicherheitskultur“),
  • Regeln, Richtlinien und Anweisungen für die Organisation und die Mitarbeiter zur Umsetzung und zum Betrieb des Konzepts,
  • Maßnahmen zur kon­ti­nu­ier­li­chen Schulung und Sensibilisierung für Informationssicherheit,
  • Verantwortliche Personen mit aus­rei­chend Ausbildung, Zeit und Mitteln zum Betrieb des Sicherheitskonzepts (Informationssicherheitsbeauftragter).

Bei den eh schon viel­fäl­ti­gen und zahl­rei­chen Aufgaben einer Kommune stellt sich schnell die Frage, wer soll das machen? a.s.k. Datenschutz hat eine Lösung für Sie:

Wir mit unse­ren exter­nen Informationssicherheitsbeauftragten für baye­ri­sche Kommunen:

  • Zertifizierte Berater betreu­en Sie ab sofort und unter­stüt­zen Sie mit prag­ma­ti­schen Lösungen.
  • Vor-Ort-Tätigkeiten in Kombination mit moder­nen Techniken der Zusammenarbeit wie Videokonferenz, Projektplattform und Online-Schulungen für kom­pe­ten­te und zuver­läs­si­ge Betreuung.
  • Eine Leistung für Einzelkommunen, meh­re­re Kommunen im Rahmen inter­kom­mu­na­ler Zusammenarbeit und Landkreise.
  • Transparente Monatspauschalen zu fai­ren Tarifen.

Auf Wunsch hel­fen wir bereits bei der Einführung eines Informationssicherheitskonzepts. So haben wir die Ihnen viel­leicht bekann­te “Arbeitshilfe zur Erstellung eines Informationssicherheitskonzepts nach Art. 8 BayEGovG”  für die Innovationsstiftung Bayerische Kommune und die baye­ri­schen kom­mu­na­len Spitzenverbände ent­wickelt. Weiterhin ist Herr Kuhrau ISIS12-Berater mit Zusatz Kommunalverwaltung sowie Dozent an der Bayerischen Verwaltungsschule für den Kurs “Zertifizierter Informationssicherheitsbeauftragter (BVS)”. In der Vergangenheit haben wir eben­falls Projekte zur Einführung von Informationssicherheit nach BSI IT-Grundschutz betreut.

Gerne ste­hen wir Ihnen mit unse­rem Team kom­pe­tent zur Seite.

Flyer und Angebot Externer Informationssicherheitsbeauftragter Kommunen
Flyer und Angebot Externer Informationssicherheitsbeauftragter Kommunen
1702ask_Flyer_ExtISB_DIN-A4_DD.pdf
Version: 1.0
252.6 KiB
128 Downloads
Details