Ransomware

Ransomware bezeich­net soge­nannte Erpressungstrojaner oder Kryptotrojaner. Ist das Schadprogramm auf dem Zielsystem aktiv, wer­den rele­vante oder alle Dateien auf dem Gerät sowie oft auch auf allen über das Netzwerk mit Freigaben und Zugriffsrechten erreich­ba­ren Systemen (Netzwerklaufwerke, exter­ne Platten, NAS Speicher etc.) ver­schlüs­selt. Damit ist der Zugriff auf die­se Dateien unmög­lich gewor­den. Um den Key für die Entschlüsselung zu erhal­ten, wird meist ein Lösegeld in Form von Bitcoins (sie­he Locky) gefor­dert.